Dem „Wir“ gehört die Zukunft

Wer Erfolg haben will, braucht die Zusammenarbeit aller

Die Erkenntnis ist nicht neu: Erfolg braucht Zusammenarbeit. In der Praxis vieler Unternehmen wird das allerdings nicht bewusst gelebt. Hier herrscht allzu oft noch das Konzept von Anweisungen und Regeln auf der einen und Mitarbeitern als „Abarbeitern“ auf der anderen Seite. Was dabei auf der Strecke bleibt, bringen aktuelle Umfragen auf den Punkt:

71 Prozent aller Beschäftigten machen nur noch Dienst nach Vorschrift*.

*Quelle: Gallup/2020


100 Best Practices für die Transformation zur Kooperationskultur

TransKooption® bringt Wandel auf den Weg

Wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus? Sind Sie mit der Zusammenarbeit zufrieden? Läuft das Zusammenspiel zwischen Mitarbeitern, Gruppen, Teams und Bereichen reibungslos? Oder knirscht es hier und da im Getriebe des Miteinanders? Wollen Sie es genauer wissen?

Mit TransKooption kommen Fakten über den Grad des Kooperationsverhaltens von Führungskräften, Teams und Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen auf den Tisch.

Die derart hergestellte Transparenz navigiert Sie an das Tranformationsziel. Das Ticket hierfür heißt TransKooption. 

Digitaler Wandel verlangt nach Kooperation

Die Welt verändert sich schneller als jemals zuvor. Mittendrin: die Arbeitswelt. Nichts bleibt auch hier, wie es war und ist. Diese Dynamik zu bewältigen, verlangt Führungskräften wie Mitarbeitern eine Menge ab. „An einem Strang ziehen“, heißt die Devise. TransKooption ist wie kein anderes Verfahren geeignet, die vom digitalen Wandel bestimmte Transformation von der weisungsorientierten in die vertrauensbasierte Arbeitswelt zu unterstützen. Damit wird eine Kooperationsbasis für vernetzte Arbeitsumgebungen in der „new world of work“ geschaffen.

Zunehmende Vernetzung und virtuelle Arbeitsumgebungen verlangen nach neuen Wegen der Zusammenarbeit: Ohne Kooperation gerät die digitale Transformation ins Stocken.


Schwarz = der Nehmer | Blau = der Tauscher | Grün = der fremdbezogene Geber | Gelb der selbstlose Geber


Hin zu einer Kooperationskultur

Durch spieltheoretische Simulation der Verhaltensstrategien konnten wir zeigen, dass gerade ein höherer Anteil an fremdbezogenen Gebern (grünes Feld) bei gleichzeitiger Schwächung der Nehmer-Anteile (dunkles Feld, interner Wettbewerb) die Gesamtproduktivität des Unternehmens erhöht und die Kooperationskultur stärkt.

zu den Kooperationstypen

Kontakt aufnehmen

Was immer Sie uns mitteilen, fragen oder abklären möchten: wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen und melden uns umgehend bei Ihnen.

Marita Hentze
Kontakt

Marita Hentze
info@kottmann.com
+49 5251 680000

Unsere Anschrift

Kottmann GmbH
Fechtelerstraße 12
33100 Paderborn