Den „Gebern“ und „Nehmern“ methodisch auf der Spur

TransKooption® setzt nachhaltige Impulse für eine optimierte Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen


Wettbewerbsgeprägte Kultur mit demotivierten Führungskräften und Mitarbeitern, die sich negativ auf Produktivität, Umsatz und Innovationskraft auswirken.

Team- und Kooperations-orientierte Kultur mit funktionierenden Teams, eigenverantwortlich handelnden und motivierten Mitarbeitern, die Neues umsetzen und Wachstum antreiben.

Das Ergebnis: 
Ein kooperatives und von gegenseitigem Vertrauen bestimmtes Klima, das den Einzelnen, das Team und das gesamte Unternehmen stärker macht.

In vier Phasen mit TransKooption® vom Ist zum Soll


Der Erfolg unserer Maßnahmen ist messbar! Es handelt sich dabei um einen zyklischen Prozess, den Sie regelmäßig selbstständig durchlaufen können.

Messen
Wir starten in gemeinsamer Kick-off-Runde, informieren und diskutieren über Ziele und Vorgehen. Befragungen liefern uns die Basis für die Messung und Auswertung des Kooperationsverhaltens in Ihrem Unternehmen.

Vertiefen
Mit gezielten Kurzinterviews ergründen wir Ursachen von Schwachstellen, die sowohl im persönlichen und zwischenmenschlichen als auch im organisatorischen oder technischen Bereich liegen können.

Konkretisieren
Mit einem klaren Abbild der Ist-Situation auf dem Tisch überlegen wir gemeinsam, welche konkreten Maßnahmen notwendig und sinnvoll sind, um den gewünschten Klimawandel einzuleiten.

Handeln
Die Transformation zu mehr und besserer Kooperation nimmt mit der Umsetzung der Maßnahmen Fahrt auf. Das breitgefächerte Spektrum reicht von Trainings und Mediationen über Coachings bis zu Prozessveränderungen.

Transformieren Sie Ihr Unternehmen von einer Nehmer- in eine Geber-Kultur

Welche Verhaltensstrategien dominieren bei Ihnen die Zusammenarbeit?


Welche Kooperationsformen dominieren die Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen? Überwiegen Verhaltensstrategien nach Art des Ellenbogentyps, der gerne nimmt, aber weniger gerne gibt? Welche Rolle spielen Mitarbeiter, die andere nicht selbstlos, aber kollegial unterstützen? Wir schauen uns die Verhaltensstrategien bei Ihnen genauer an, denn von dieser Zusammensetzung hängt ab, in welche Richtung das Kooperationspendel bei Ihnen ausschlägt.

Der Typ Nehmer, der gerne nimmt, aber wenig gibt und in erster Linie an sich und seinen eigenen Vorteil denkt.


Der Typ fremdbezogener Geber, der gerne gibt, aber auch seine eigenen Interessen wahrt und sich nicht ausnutzen lässt.

Der Typ selbstloser Geber, der immer ohne Erwartung einer Gegenleistung gibt und dabei Gefahr läuft, ausgenutzt zu werden.


Der Typ Tauscher, der für seine Unterstützung mindestens eine ähnliche Gegenleistung erwartet.


Unsere Messung zeigt auf, wie bei Ihnen im Unternehmen das Verhältnis zwischen diesen vier Kooperationstypen aussieht. Die Art ihrer Beziehungen auf individueller Ebene, Teamebene oder im direkten Vergleich unterschiedlicher Bereiche wird untersucht. Welche Schlüsse daraus zu ziehen sind, diskutieren wir gemeinsam. Wohin es gehen soll, liegt auf der Hand:

Eine lebendige, offene und fruchtbare Kooperationskultur entwickeln, vorleben und umsetzen, in der nicht Ellenbogen, sondern das Miteinander von Geben und Nehmen Priorität hat. Machen wir uns gemeinsam auf diesen Weg!

Jetzt ausprobieren